Immobilien kaufen

Jetzt Immobilien kaufen – der Budenheld bringt dich schnell ans Ziel. Traum-Immobilien kaufen: von der günstigen 1-Zimmer-Mietwohnung bis zum Einfamilienhaus.

Immobilien kaufen in den großen Städten

Günstige Wohnungen und Häuser kaufen

Bei Budenheld findest du aktuelle Immobilien zum Kauf in Deutschland. Preiswerter Wohnraum ist begehrt. Die Preise für Immobilien sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Trotzdem lässt sich mit der richtigen Vorbereitung und Ausdauer der Traum vom Eigenheim erfüllen. Wir wünschen dir viel Erfolg bei der Immobiliensuche. Dein Budenheld-Team!

Wusstest du schon? – von privat Immobilien kaufen ohne Maklerprovision!

Bei Budenheld kannst du Eigentumswohnungen und Häuser von privat kaufen. Bei diesen gekennzeichneten Angeboten entfällt die Provision für den Makler. Diese kann bei der Kauf einer Immobilie mal schnell einige Tausend Euro ausmachen.  

Du konntest nicht die passende Immobilie finden? Kein Problem. Dann lass dich doch einfach von Maklern und Verkäufern finden. Ein Gesuch ist bei Budenheld für dich kostenlos.

Kostenlos ein Gesuch für Wohnungen oder Eigenheim aufgeben.

Echte Schnäppchen beim Immobilienkauf finden?

Eine Möglichkeit beim Immobilienkauf an ein echtes Schnäppchen zu gelangen könnte eine Zwangsversteigerung sein. Eine Zwangsversteigerung kommt immer dann zustande, wenn eine Darlehensrate vom für das Haus oder Eigentumswohnung nicht mehr geleistet werden kann. Die Bank lässt dann das Objekt in den meisten Fällen bei einem ortsansässigen Anbieter versteigern. Immer wieder werden dort echte Schnäppchenhäuser erworben. Bieter sollten aber eine genaue Strategie im Vorfeld ausarbeiten. Ein genauer Blick in das Wertgutachten und ein gutes Auge für Immobilien ist jedoch Pflicht für Schnäppchenjäger bei Zwangsversteigerungen.

Vorteile einer Zwangsversteigerung für Käufer

  • Kaufpreis oft deutlich unter geschätztem Verkehrswert
  • keine Notarkosten 
  • keine Maklerprovision
  • Transparenz durch vorliegendes Wertgutachten

Risiken einer Zwangsversteigerung für Käufer

  • kein Anspruch auf vorherige Besichtigungen
  • keine Garantie und Gewährleistung
  • kein Rücktrittsrecht etwa wegen Baumängel oder fehlenden Genehmigungen
  • meist bewohnt und nicht direkt bezugsfähig

Hier findest du öffentliche Termine zu Zwangsversteigerungen.

7 häufige Fehler beim Immobilienkauf: Darauf sollten Käufer du achten!

Du hast dein Traumhaus gefunden und möchtest die Gelegenheit das Haus zu kaufen auf keinen Fall verpassen? Dann besteht die Gefahr, dass du einige Probleme und Notwendigkeiten vielleicht übersiehst oder als zu gering einschätzt.

Damit du beim Hauskauf einen kühlen Kopf behältst, haben wir für dich die häufigsten Fehler von Käufern aufgelistet.

Diese Fehler solltest du beim Immobilienkauf vermeiden
Damit der Wunsch von der eigenen Immobilie auch klappt: Diese Fehler sollten Immobilienkäufer vermeiden.

1. Fehler: Falsche Lage

Das Traumhaus auf dem Land ist in vielen Fällen erstaunlich günstig. Schnell lässt man sich von der ländlichen Idylle blenden und übersieht die generelle Strukturschwäche. Beim Hauskauf auf dem Land sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass das tägliche Pendeln zur Arbeit nicht allzu viel Freizeit und Nerven frisst. Genießen können die meisten Hausbesitzer das Eigenheim dann vielleicht nicht mehr. Ein Verkauf der Immobilie ist dann meist die letzte Option.

Unser Tipp: Achte auf die Wohnlage und die Anbindung an Schnellstraßen und den Öffentlichen Nahverkehr.

2. Fehler: Teure Sanierungen

Verlockend günstige Immobilien gehen oft einher mit einem Investitionsstau, wodurch Sanierung oft unausweichlich sind. Leider häufiger wird der Sanierungsbedarf nicht richtig eingeschätzt – dann kann es schnell teuer werden. Besonders teuer sind Asbest-Sanierungen und eine komplette Heizungs- und Rohrsanierung. Bei vermeintlichen Sanierungsfällen solltest du also immer einen Gutachter beauftragen. In den meisten Fällen lohnen sich die 200 Euro für die Beauftragung eines Gutachters im Nachhinein, um schlimme Fehler auszuschließen oder den Verkaufspreis mit den Erkenntnissen aus den Gutachten nochmal fundiert neu zu verhandeln.

Unser Tipp: Bei sanierungsbedürftigen Immobilien solltest du einen Bausachverständigen direkt bei der ersten Besichtigung einbeziehen. Das bewahrt dich vor einer teuren Fehleinschätzung von Baumängeln.

3. Fehler: Unterschätzte Kaufnebenkosten

Ein Hauskauf kostet mehr als der Verkaufspreis, der dir auf dem Budenheld angezeigt werden. Die Grunderwerbsteuer, Maklergebühren und die Notarkosten werden beim Hauskauf auch fällig. Das sind in der Regel zwischen 10 und 15 Prozent zusätzlich zum Verkaufspreis. Es empfiehlt sich die 15 Prozent bereits in die Finanzierungsanfragen bei den Kreditinstituten mit einzurechnen.

Unser Tipp: Viele Bank setzen für eine gute Finanzierung voraus, dass du die Kaufnebenkosten (Makler, Notar und Grunderwerbssteuer) aus deinem Eigenkapital bezahlst.

4. Fehler: Finanzierung zu spät geprüft

Wenn du deine Traumimmobilie gefunden hast, ist die Freude natürlich groß. Doch du solltest dich darüber im Klaren sein, dass der Hauskauf damit noch lange nicht in trockenen Tüchern ist – auch nicht kurz vor dem Notartermin. Denn vor dem Notartermin solltest du unbedingt eine Finanzierung bei einem Kreditinstitut verbindlich anfragen. Leider passiert es immer wieder, dass das eigene Budget überschätzt wird und die Bank die Finanzierung ablehnt.

Unser Tipp: Eine Finanzierungsbestätigung kannst du bereits vor einem Besichtigungstermin bei deiner Bank anfordern. Die Finanzierungsbestätigung oder auch Finanzierungszusage ist eine meist unverbindliche Zusicherung der Bank, dass eine bestimmte Investition finanziell begleitet wird. Das gibt dir bereits vor der Besichtigung eine gewisse Sicherheit, dass du dir das Haus auch kaufen kannst.

5. Fehler: Kaufvertrag

Der Immobilienkaufvertrag birgt einige Risiken. Um diesen entgegenzuwirken, gibt es eine gesetzliche Pflicht, beim Immobilienkauf einen Notar einzuschalten. Der Notar fungiert als unparteiische Berater in komplizierten und folgenreichen Rechtsangelegenheiten. Aber es ist nicht die Aufgabe des Notars die wirtschaftliche Ausgestaltung zu bewerten. Häufig muss von dem Käufer eine Klausel „gekauft, wie gesehen und ohne erkennbare Mängel“ im Notarvertrag akzeptiert werden. Ein Kaufrückabwicklung ist dann nur bei bewusst verschwiegenen und schweren Baumängeln möglich.

Unser Tipp: Zur Absicherung sollte das Exposé mit Angaben zur Wohnfläche, Baujahr oder Funktionstüchtigkeit der Heizung in den beurkundeten Kaufvertrag aufgenommen werden. Bei Falschangabe des Verkäufers können Käufer dann Haftungsansprüche gegenüber dem Makler und Verkäufer ableiten.

6. Fehler: Ungünstige Zukunftsaussichten

Beim Immobilienkauf für die Selbstnutzung unterschätzen viele das Standortrisiko. Du solltest dich bereits beim Kauf der Immobilie damit auseinander setzen, ob du auch zukünftig einen guten Verkaufspreis realisieren kannst.

Hat dein Arbeitgeber wirtschaftliche Probleme und muss dir deshalb kündigen, wäre es gut, wenn es auch andere attraktive Arbeitgeber in der Umgebung gibt und du somit nicht wegen Arbeitslosigkeit gezwungen wirst die Immobilie zu verkaufen.

Gibt es in der Umgebung große Infrastrukturprojekte, wie Windkraftanlagen oder Schnellstraßen? Dann kann der tolle Waldblick vielleicht auch in Zukunft verbaut werden und so den zukünftigen Verkaufspreis belasten.

Unser Tipp: Du kannst bei den zuständigen Behörden oder Nachbarn erfragen, ob bereits größere Bau- oder Infrastrukturprojekte geplant sind. Das schützt dich vor der ein oder anderen bösen Überraschung. Ebenso solltest du nach alternativen Arbeitgebern in der Umgebung Ausschau halten.

7. Fehler: Im Visier von Betrügern

Beim Immobilienkauf ist viel Geld im Spiel. Das lockt natürlich dubiose Geschäftspraktiken und Betrüger auf den Plan. Die Zahlungsmodalitäten sollten deshalb eindeutig und rechtssicher durchgeführt werden. Manchmal werden aber auch Überweisungen vor Vertragsabschluss ohne Gegenleistung verlangt. Gängige Praxis ist dagegen die Reservierungsgebühr, welche beim Scheitern der Vertragsverhandlungen aber auch unter Umständen rückforderbar ist. Vorsichtig solltest du auch sein, wenn der Makler seine Zusage an den Abschluss eines teuren Bausparvertrags koppelt. Das kann bereits auf ein unseriöse Vorgehensweise hindeuten.

Unser Tipp: Du solltest keine Überweisungen ohne Gegenleistung tätigen. Besonders vorsichtig solltest du bei Bankverbindungen ins Ausland sein. Eine Rückerstattung ist aus dem Ausland nämlich in den meisten Fällen sehr schwierig.

Nebenkosten beim Immobilienkauf 

Bei einem Immobilienkauf wird nicht nur der Verkaufspreis fällig. Die Nebenkosten beim Kauf einer Eigentumswohnung oder eines Hauses summieren sich schnell auf mehr als zehn Prozent zusätzlich zum ausgeschriebenen Verkaufspreis. Mit diesen Nebenkosten musst du beim Immobilienkauf rechnen:

  • Maklerprovision
  • Notargebühren
  • Grunderwerbsteuer
  • Finanzielle Rücklagen für Werterhalt
  • Gutachten

Das vermeintliche Schnäppchenhaus, das es nie gab.

Du hast die perfekte Traumimmobilie gefunden. Der Verkäufer hat Baumängel klein geredet und Kleinigkeiten im guten Licht scheinen lassen. Lass dich nicht von deiner anfänglichen Euphorie blenden und konsultieren einen Profi für die Bewertung der Immobilie. Die Bewertung der Immobilie ist 100% kostenlos. Kostenlos meine Immobilie bewerten lassen.

Sie wollen eine Immobilie als Kapitalanlage nutzen?

Eine Immobilie als Kapitalanlage ist nach wie vor einer der beliebtesten Anlageformen für deutsche Privatanleger aber auch für Profi-Investoren. Falls sie sich für den Vermögensaufbau mit Immobilien interessieren, empfehlen wir diesen Online-Kurs.

Wie viel Immobilie kann ich mir leisten? Der Finanzierungsrechner.

Egal ob du eine Wohnung oder ein Haus kaufst – damit du ein Gefühl für die Zusammenhänge bei der Finanzierung deiner Immobilie bekommst solltest du unbedingt ein kostenloses und unverbindliches Angebot einholen. Anbieter unverbindlich vergleichen kannst du mit dem kostenlosen Baufinanzierungsrechner.

Häuser und Eigentumswohnungen in beliebten Städten kaufen

Aachen Augsburg Bielefeld Bochum Bonn Braunschweig Chemnitz Darmstadt Duisburg Erkelenz Erlangen Flensburg Göttingen Halle Heidelberg Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Lübeck Magdeburg Mainz Mannheim Münster Mönchengladbach Oldenburg Osnabrück Paderborn Potsdam Regensburg Rostock Saarbrücken Trier Wiesbaden Würzburg Wuppertal

Häufige Suchen

  • 1-Zimmer Wohnungen 
  • 2 Zimmer Wohnungen 
  • 3 Zimmer Wohnungen 
  • ab 4 Zimmer Wohnungen 
  • WBS Wohnung mieten 
  • Haus kaufen unter 250.000€

Wohnung kaufen

  • Günstige Wohnungen kaufen
  • Wohnung von privat kaufen
  • Wohnung bis 50.000€ kaufen
  • Wohnung bis 100.000€ kaufen
  • Wohnung bis 200.000€ kaufen
  • Wohnung bis 500.000€ kaufen
  • Wohnung ab 500.000€ kaufen

Haus kaufen

  • Günstige Häuser kaufen
  • Einfamilienhaus kaufen
  • Doppelhaushälfte kaufen
  • Neubauhäuser kaufen
  • Immobilie kaufen
  • Immobilie als Kapitalanlage kaufen
  • Anlageimmobilien

Interessante Immobilientypen:

  • Barrierefreie Wohnung
  • Seniorenwohnungen
  • Neubauwohnung
  • WG, WG Zimmer
  • Möblierte Wohnung
  • Etagenwohnung
  • Erdgeschosswohnung
  • Gartenwohnung
  • Terrassenwohnung
  • Dachgeschosswohnung
  • Maisonette
  • Loft-Studio-Atelier
  • Eigentumswohnung
  • Ferienwohnung
  • Wohnimmobilien
  • Wohngemeinschaft
  • Monteurzimmer
  • Zimmer mieten
  • Souterrain-Wohnung
  • Möbliertes Wohnen
  • Provisionsfreie Wohnung
  • Altbauwohnung
  • Single Wohnung
  • Studentenwohnung

Häuser kaufen

  • Haus kaufen
  • Einfamilienhaus
  • Doppelhaushälfte
  • Neubauhäuser
Wie findet man die besten Immobilien?

Du kannst Immobilienangebote in der Tageszeitung oder im Internet bei Wohnungsbörsen finden. Der Budenheld bietet eine große Auswahl an echten Geheimtipps für Wohnungen und Häuser zum Kauf an.
Jetzt Immobilien bei Budenheld.de finden und kaufen.

Wie kaufe ich eine Immobilie?

Schritt 1: Eigenkapital sparen
Schritt 2: Finanzierung prüfen und planen
Schritt 3: Objektauswahl
Schritt 4: Kaufpreis vereinbaren
Schritt 5: Notartermin & Übergabe
Schritt 6: Sanieren, Modernisieren, Renovieren
Schritt 7: Umzug planen
Jetzt Immobilien bei Budenheld.de finden und kaufen.

Wann werden die Immobilien günstiger?

Verlässlich kann das kein Experte vorhersagen. Es ist aber richtig, dass die Immobilienkaufpreise in den letzten Jahren deutlich stärker gestiegen sind als die Mieten. Dadurch lohnt sich die professionelle Vermietung für Investoren immer weniger. Deswegen geht man davon aus, dass die Immobilienpreise in Zukunft weniger stark steigen werden.
Jetzt günstige Immobilien finden und kaufen.

Bild von pasja1000 auf pixabay

Bild von Tumisu auf pixabay