Mietminderung: Musterbrief als Vorlage

Mängel die nachweislich die Wohnqualität herabsetzen, berechtigen Mieter zu einer Mietminderung. Typische Mängel an einer Mietwohnung sind Schimmel im Bad oder Küche, Lärmbelästigung oder defekte Heizungen und Wasserrohre. Die Gesetzesgrundlage für die Mietminderung ist der § 536 BGB (Paragraf zur Mietminderung bei Sach- und Rechtsmängeln). Wichtig zu wissen: Keine Angst vor der Auseinandersetzung mit dem Vermieter. Mieter sind sogar zu einer Mängelanzeige verpflichtet!

Lieber doch eine neue Wohnung? In der Wohnungsbörse von Budenheld.de findest du aktuelle Mietangebote.

Den Musterbrief für die Mietminderung solltest du entweder persönlich abgeben oder per Post einsenden. Dafür kannst du sowohl die Word-Vorlage im Datei-Format DOC öffnen und am Computer ausfüllen oder die PDF-Datei im Acrobat Reader herunterladen und ausdrucken.

Musterbrief für die Mietminderung: Bei diesen Mängeln darfst du die Miete mindern.

Du kannst die Miete kürzen, wenn aufgrund eines Mangels die Nutzung der Wohnung eingeschränkt oder gar nicht mehr nutzbar ist. Wichtig: der Mangel darf nicht im Mietvertrag oder im Übergabeprotokoll bereits vereinbart oder bekannt sein.

Typische Mietmängel bei denen Mieter die Miete minder dürfen sind zum Beispiel:

Bei sogenannten Bagatellen, also unerheblichen Mietmängeln dürfen Mieter die Miete nicht mindern. Generell empfiehlt sich eine vorherige Absprache mit dem Vermieter. Besonders mit privaten Vermietern lohnt es sich eine partnerschaftliche Beziehung anzustreben.

Unser Tipp: Prüfe, ob die finanzielle Kompensation für die Mietminderung den entstandenen Mehraufwand und Ärger rechtfertigt. Hast du Zweifel an der Kooperation deines Vermieters solltest du dich frühzeitig um einen günstigen & professionellen Rechtsbeistand für Mieter (wie z.B. LAWIO*) kümmern.

Voraussetzungen für eine Mietminderung

Eine unabdingbare Voraussetzung für jegliche Mietminderung ist, dass die Mietsache einen Mangel aufweist (vgl. § 536 Abs.1 und 3 BGB) oder ihr eine zugesicherte Eigenschaft fehlt (vgl. § 536 Abs.2 BGB).

Einen Anspruch auf Mietminderung hast du für Mängel an der Wohnung, die:

  • die Bewohnbarkeit einschränken
  • abweichend zum vertragsgemäßen Zustand sind
  • keine Bagatellschäden (minderschwerer Schaden) sind
  • nicht von der Kleinreparaturvereinbarung abgedeckt
  • nicht im Mietvertrag oder Übergabeprotokoll benannt wurden
  • zugesichert wurden und nicht eingehalten wurden
  • dauerhaft und regelmäßig sind und nicht nur kurzfristig auftreten

Mietminderung rückwirkend aussprechen

In einigen Fällen besteht die Möglichkeit, dass der Mieter die Miete vor dem Zeitpunkt, also rückwirkend eine Mietminderung aussprechen darf. Eine rückwirkende Mietminderung ist dann möglich, wenn dem Vermieter der Mangel hätte bekannt sein müssen. Zum Beispiel, weil ein Gutachten vorliegt oder bereits ein Angebot von einem Handwerker zur Beseitigung des Schadens vorliegt. Allerdings müssen Sie dies als Mieter im Zweifel auch nachweisen.

Ebenso möglich ist eine rückwirkende Mietminderung trotz fehlender Anzeige, wenn der Vermieter einen Mangel nicht beheben kann. Das betrifft Fälle, bei denen der Vermieter mehr Wohnraum im Mietvertrag ausgewiesen hat, als tatsächlich vorhanden sind. In dieser Konstellation ist eine rückwirkende Mietminderung seit Mietbeginn möglich.

So kommst du zu deinem Recht: Mieterschutz von LAWIO*

Muster & Vorlage

[Empfänger: Name + Adresse]

[Ort, Datum]

[Absender: Name + Adresse]

Mängelanzeigen und Ankündigung einer Mietminderung

für die Wohnung: [Straße, PLZ, Ort]

Bei dem Mangeln handelt es sich um:

  • Schimmelbefall
  • Lärmbelästigung
  • Wasserschaden
  • Defekte Heizung
  • Sonstiges:

Bitte beschreiben Sie hier den Mangel an der Mietsache. Seien Sie möglichst genau in der Beschreibung und teilen Sie dem Vermieter mit, seit wann dieser Mangel besteht.

Als Vermieter sind Sie zur ordnungsgemäßen Instandhaltung der Mietsache verpflichtet (§535 BGB). Ich/wir bitten Sie deswegen Mangel / die Mängel unverzüglich und bis zum [DATUM EINFÜGEN] auf ihre Kosten beseitigen zu lassen.

Die Nutzungsmöglichkeit von dem oben aufgeführten Mietobjekt befindet sich zum jetzigen Stand nicht im vertragsgemäßen Zustand. Durch den Mangel / die Mängel ist der Gebrauch erheblich beeinträchtigt, wodurch ein Anspruch auf Mietminderung nach §536 BGB besteht. Deswegen erlaube ich mir, bis zur vollständigen Beseitigung des Mangels / der Mängel die Miete um [%-PROZENT ANGABE], also um monatlich [BETRAG IN EURO] Euro, zu mindern.

Mit freundlichen Grüßen

[Name + Unterschrift]

Lesenswertes

Häufig gestellte Fragen zum Musterbrief für die Mietminderung:

Wie schreibe ich eine Mietminderung?

In der Ankündigung für eine Mietminderung sollte der Name des Vermieters, die Anschrift der Mietwohnung und dein Name enthalten sein. Außerdem solltest du den Mangel an der Mietsache detailliert beschreiben und die genaue Höhe der Mietminderung ankündigen.
Mietminderung und Mängelanzeige: Musterbrief als PDF und DOC herunterladen.

Wie kündige ich eine Mietminderung an?

Eine Mietminderung muss zusammen mit einer Mängelanzeige schriftlich beim Vermieter eingehen. Erst dann darfst du die Miete kürzen. Eine Kündigung durch den Vermieter müssen Mieter aber nicht befürchten. Sollte der Vermieter eine Kündigung aussprechen, dann ist diese rechtlich unberechtigt. Der Vermieter muss eine berechtigte Mietminderung akzeptieren und kann diese nicht als Kündigungsgrund heranziehen.
Musterbrief: Mietminderung ankündigen