Strom ummelden: Adressänderung dem Stromanbieter mitteilen

Wer umziehen möchte, darf an zahlreiche Adressänderungen denken, darunter auch an den Stromanbieter. Diese Aufgabe gesellt sich zu zahlreichen anderen, wie zum Beispiel den Wechsel des Internetanbieters, des Telefonanbieters und des Gaslieferanten – ebenso wichtig ist die Ummeldung von Strom. Um für dieses kleine, aber wichtige To-do vorbereitet zu sein, hilft dieser Ratgeber.

Mit einer Checkliste zur Adressänderung hast du einen Überblick über alle wichtigen Behörden und Vertragspartner, die du über die Adressänderung informieren solltest – für das Anschreiben kannst du unsere kostenlose Vorlage zur Adressänderung verwenden.

Unsere Empfehlung bei einem Umzug: Mit einem Nachsendeauftrag bei der Post werden Pakete und Briefe automatisch an deine neue Wohnadresse weitergeleitet. Jetzt im Shop der Deutschen Post bestellen*.

Strom ummelden: Das Wichtigste im Überblick.

Ummeldungen nach dem Umzug sind an vielen Stellen vorzunehmen. Allen voran beim Einwohnermeldeamt, denn dort besteht eine Frist von 2 Wochen. In dieser Zeit darf die Adressänderung erfolgt sein, um Verzugsgebühren zu vermeiden. Die Versicherungen sind ebenfalls eine Institution, die von einem Umzug erfahren darf. Dort kannst du auf dem Onlineweg viele Ummeldungen vornehmen. Um in deiner neuen Wohnung richtig anzukommen, sollte die Ummeldung beim Stromanbieter schnellstens erfolgen, um höhere Tarifkosten zu vermeiden.

Während eines Umzuges kannst du die Gelegenheit beim Schopfe packen und einen Vergleich der Stromtarife vornehmen, um einen günstigeren Anbieter zu finden. Unser Vergleichsrechner kann dir dabei helfen und zeigt dir alle vorliegenden Tarife für die Stromversorgung auf.

Unsere Empfehlung beim Umzug: Vergiss den Nachsendeauftrag bei der Post nicht, denn dadurch verpasst du auch nach dem Umzug keine wichtigen Schreiben mehr. Jetzt im Shop der Deutschen Post bestellen*.

Was passiert mit dem Stromvertrag bei Umzug?

Bist du mitten im Umzug und fragst dich gerade was mit deinem Stromvertrag passiert? Du kannst den Stromvertrag einfach mitnehmen, wenn dein aktueller Anbieter, den Vertrag an deiner neuen Adresse fortführen kann.

Unser Tipp: Kann dein Stromanbieter deinen Vertrag und seine Tarifoptionen an der neuen Wohnadresse nicht anbieten, besteht ein Sonderkündigungsrecht.

Schaue in deinen Vertrag, ob eine Umzugsklausel besteht, welche dir ermöglicht den Vertrag zu kündigen. Wichtig ist, dass du deinem Stromlieferanten rechtzeitig über eine Kündigung, einen Wechsel oder einen Umzug informierst. Sollte die Adresse außerhalb des Versorgungskreises liegen, gehört es zu deinen Aufgabe den Vertrag zu kündigen und den Stromanbieter zu wechseln.

Adressänderung beim Umzug: Wann sollte man seinen Vertrag ummelden?

Ich ziehe um, was muss ich beim Ummelden des Stromanbieters beachten. Eine der häufigsten Fragen, die man bei Suchmaschinen finden kann. Eine Adressänderung beim Stromanbieter bedeutet oftmals eine Ummeldung des Vertrages. Es wird empfohlen, dass du bereits 3 Monate vor dem Umzugstermin bei deinen Stromanbieter informierst, dass eine Adressänderung ansteht. Je nach Tarif und Vertrag hast du dann wiederum die Wahl den Vertrag zu kündigen oder deinen bestehenden Vertrag an die neue Anschrift mitzunehmen.

Wir empfehlen: Prüfe aktuelle Stromtarife, um bessere Konditionen zu erhalten. Oftmals steckt man als Verbraucher jahrelang in einem Vertrag, der durch Preiserhöhungen deutlich zu teuer geworden ist. Ein Umzug ist deswegen immer eine gute Chance seinen aktuellen Stromanbieter mit anderen Anbietern zu vergleichen. Nutze die Möglichkeit, um direkt nach dem Einzug Geld zu sparen.

Stromtarife vergleichen

Adressänderung beim Stromanbieter: online oder per Post

Wie lässt sich die Adressänderung beim Stromanbieter umsetzen? Du kannst die Adressänderung per E-Mail, Online oder direkt per Post bekannt geben. Möchtest du lieber vor Ort einen Ansprechpartner nutzen, dann schaue online, ob du diesen in deiner Stadt finden kannst.

Onlinemeldung beim Stromanbieter

Die Adressänderung beim Stromanbieter kannst du online durchführen, dazu reicht es aus die Webseite des Anbieters zu nutzen. Dort kannst du die Änderungen angeben und dem Stromanbieter übermitteln. Bevor du die Onlinemeldung durchführst, ist es ratsam den Stromanbieter vergleichen zu lassen, dazu kannst du den Vergleichsrechner nutzen. Eine weitere Variante ist die Kontaktaufnahme per E-Mail. Ein formloses Schreiben reicht aus, um die Adressänderungen bekannt zugeben.

Stromtarife vergleichen

Anschreiben per Post

Alternativ kannst du die Adressänderung beim Stromanbieter per Post durchführen lassen. Dazu ist es ratsam sich die Adresse des Stromanbieters online herauszusuchen. Auch hier reicht ein einfaches Schreiben aus, um die Adressänderung bekannt geben zu können. Unser Tipp für dich: Lasse solche Schreiben immer per Einschreiben zum Anbieter schicken, denn dadurch hast du den Vorteil einen Nachweis für den Empfang zu besitzen.

Strom ummelden: Muster

Strom ummelden vergessen: Was passiert nun?

Wurde die Adressänderung beim Stromanbieter nach dem Umzug vergessen, dann sitzt du nicht ohne Strom in der neuen Wohnung. Sobald du das Licht in deiner Wohnung anschaltet, erfolgt eine automatische Anmeldung beim Grundversorger der Stadt. In diesem Fall erhält ein Mieter einen Stromentnahmevertrag mit einer Ersatzversorgung zu einem bestehenden Grundtarif. In der Regel ist die Grundversorgung teurer, weshalb es wichtig ist den Wechsel des Tarifs schon vor dem Umzug anzustreben oder schnell einen neuen Stromtarif abzuschließen. So kannst du dir den teuren Grundtarif sparen.

Bist du in den Grundtarif gerutscht, weil du versäumt hast, dich beim Stromanbieter umzumelden, dann kannst du diesen Vertrag innerhalb von 2 Wochen kündigen. Entscheidest du dich für einen anderen Stromanbieter, übernimmt dieser die Kündigung des Grundversorgers. Du musst nichts Weiteres tun.

Unsere Empfehlung: Sofort raus aus der teuren Grundversorgung. Vergleiche Stromtarife und sichere dir den Neukundenbonus. Dein neuer Anbieter übernimmt nach der Online-Beauftragung die Ummeldung deines aktuellen Stromtarifs. Jetzt Stromanbieter vergleichen und Bonus sichern.

Stromtarife vergleichen

Grundversorgungsvertrag beim Stromanbieter

Der Grundversorgungsvertrag eines Stromanbieters sieht die Grundversorgung der Bewohner vor. Es handelt sich also um die Energieversorgung durch den Grundversorger. Als Grundversorger beschrieben wird das Unternehmen, welches die meisten Haushaltskunden der Region beliefert. Laut dem § 36 des Energiewirtschaftsgesetzes verpflichtet sich ein Grundversorgungsunternehmen zur Lieferung des Stroms an die umliegenden Haushalte, also auch dann, wenn du vergessen hast, deinen Strom in der neuen Wohnung anzumelden.

Der Grundversorgungstarif ist fast immer die teuerste Option. Deswegen solltest du die Adressänderung beim Energieversorger im eigenen Interesse zügig durchführen. Am besten setzt du diesen Punkt auf deine Checkliste. Der Vertrag in der Grundversorgung kann innerhalb von 6 Wochen rückwirkend gekündigt werden, ohne Kündigungsfristen oder andere Nachteile befürchten zu müssen. Der Wechselservice wird von deinem neuen Anbieter vorgenommen. Du musst dich um nichts Weiteres kümmern.

Unsere Empfehlung: Nach dem Umzug sofort raus aus der teuren Grundversorgung. Vergleiche Stromtarife und sichere dir den Neukundenbonus. Jetzt Stromanbieter vergleichen und Bonus sichern.

Stromtarife vergleichen

Grundversorgung rückwirkend kündigen: Bis zu 6 Wochen möglich

Ist man umgezogen und hat vergessen den Strom anzumelden, dann greift die Grundversorgung. Dieser Tarif gehört zu den teuren Stromtarifen. Betroffene ärgern sich dann meist über ihre Vergesslichkeit. Wer erst nach dem Umzug sich um seinen Stromvertrag kümmert, der kann bis zu 6 Wochen nach Einzugstermin rückwirkend den Grundversorgungsvertrag kündigen. Der neue Anbieter übernimmt dabei die Kündigung der laufenden Grundversorgung in deinem Namen.

Strom vergessen umzumelden: Fallen Gebühren beim Stromanbieter Gebühren an?

Wer umzieht und vergisst sich bei seinem Stromanbieter zu melden, der befürchtet oftmals Gebühren. Als Mieter wird dir in der neuen Wohnung eine Stromlieferung durch den regionalen Anbieter direkt beim Einzug zur Verfügung gestellt. Versäumst du die Ummeldung innerhalb von 6 Wochen nach Einzug, wirst du in den Grundtarif eingeordnet. Möchtest du nun den Anbieter wechseln, erlaubt der Gesetzgeber diesen Wechsel innerhalb von 2 Wochen, ohne eine zusätzliche Gebühr.

Stromanbieter wechseln: Prüfe immer den Neuvertrag

Möchtest du beim Umzug direkt die Möglichkeit nutzen und den Stromanbieter wechseln, nutze unseren Vergleichsrechner, um gleich die besten Tarife zu finden. Wechselst du den Anbieter aufgrund eines Umzuges, bedenke, dass ein Sonderkündigungsrecht nur bei Nichterfüllung des Vertrages besteht. Das heißt, wenn du den Anbieter wechseln möchtest, informiere dich über alle Kündigungsfristen.

Ein Neuvertrag sollte vorab geprüft werden. Wie gehst du vor, wenn du den Stromanbieter wechseln möchtest:

  • 1. Suche dir im Vergleichsrechner die passenden Anbieter aus.
  • 2. Stelle eine Anfrage auf Verfügbarkeit des Tarifs in deiner Nähe.
  • 3. Fülle den Antrag aus (Formular des Anbieters).
  • 4. Lasse den Wechsel durch den Anbieter umsetzen.

Unsere Empfehlung: Lass andere die Arbeit machen und nutze die Chance den Tarif- und Anbieterwechsel durch den neuen Lieferanten umzusetzen. Die meisten Stromanbieter ermöglichen den unkomplizierten Wechsel und die Kündigung des bestehenden Lieferanten.

Stromtarife vergleichen

Zählerstände ablesen

Wer den Stromanbieter wechseln möchte, sollte bei der Wohnungsübergabe die Zählerstände notieren. Diese findest du an deinen Stromzähler – meistens befinden diese sich am Hauseingang oder im Keller. Bevor du also die alte Wohnung verlässt, schreibe dir diese Zählerstände mit den entsprechenden Zählernummern auf, um diese beim Stromanbieter anzugeben. Bei den meisten Stromversorgern kannst du Zwischenablesungen selbständig im Kundenportal hinterlegen. Auf diese Weise kannst du eine stichtagsgenaue Abrechnung gewährleisten und schützt dich so für ungenauen und wohl möglich teuren Ungenauigkeiten bei der Schlussrechnung an deiner alten Wohnung.

Unsere Empfehlung: Notiere im Übergabeprotokoll bei Ein- und Auszug die aktuellen Zählerstände von Strom, Wasser und Gas. Dadurch ist eine stichtagsgenaue und somit faire Schlussrechnung möglich.

Strom ummelden: Muster & Vorlage

Damit kein Brief oder Paket verloren geht. Jetzt Nachsendeauftrag im Shop der Deutschen Post beauftragen*.

Den Stromvertrag ummelden kann man mit einem formlosen Schreiben. Was sollte in dem Schreiben zur Adressänderung enthalten sein?

  • Die Adresse des Stromanbieters
  • Deine alte & neue Wohnanschrift
  • Nummer des Stromzählers
  • Kundennummer
  • Betreff
  • Anliegen
  • Datum der Adressänderung
  • Unterschrift

Du suchst nach einer Vorlage oder einem Musterbrief? Eine Vorlage für die Adressänderung als PDF oder Word-Dokument kannst du hier herunterladen.

Textvorlage für die Adressänderung bei einem Stromanbieter

Von:

Max Mustermann

Musterstraße 77

33777 Musterort

An:

Strom GmbH

Kundenbetreuung

Firmenstraße 15

43123 Firmenstadt

Kundennummer: xxxxxxxxxxx

Zählernummer: xxxxxxxxxxx

Adressänderung wegen Umzug

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hiermit möchte ich Ihnen meine geänderten Kundendaten / Kontaktdaten vermitteln. Diese Änderung tritt am ______________ in Kraft. Ich bitte Sie mir einen aktualisierten Vertrag zukommen zu lassen.

Neue Anschrift:

Max Mustermann

Musterstraße 22

00686 Musterstadt

Tel.: xxxxxxxxx

Mit freundlichen Grüßen

Max Mustermann

Musterort, Datum

Häufig gestellte Fragen zur Adressänderung beim Stromanbieter:

Wie melde ich Strom ab, wenn ich umziehe?

Die Abmeldung von Strom kannst du online oder per Posteinschreiben machen. Ein formloses Schreiben reicht in diesem Fall vollkommen aus. Das Schreiben zur Adressänderung sollte vor dem Umzug unter Angabe des Ein- bzw. Auszugsdatum versendet werden.
Strom ummelden: Adressänderung dem Stromanbieter mitteilen.

Wann den Umzug beim Stromanbieter melden?

Ratsam ist es, wenn man die Adressänderung bereits vor dem Umzug dem Stromversroger mitteilt. Die Ummeldung des Stromanbieters ist bereits sechs Wochen vor dem Umzug sinnvoll.
Adressänderung dem Stromanbieter nach Umzug mitteilen.

Wann kündige ich den Strom beim Umzug?

Bei einem Umzug besteht ein Sonderkündigungsrecht bei deinen laufendem Stromvertrag nur dann, wenn dein Versorger dich an der neuen Wohnadresse nicht beliefern kann. In diesem Fall kannst du mit einer Kündigungsfrist von 6 Wochen vor dem Umzug selbständig deinen alten Vertrag kündigen oder einen neuen Stromvertrag abschließen. Bei einem neuem Stromvertag übernimmt der neue Anbieter die Kündigung deines laufenden Stromvertrags.
Strom ummelden & neuen Vertrag abschließen.

Bild von Gino Crescoli auf Pixabay